Beiträge

Schneemann

Liebe Kunden,

das Jahr geht dem Ende entgegen und wir von RedLight können sagen, dass es für uns wieder ein sehr spannendes Jahr voller Überraschungen, vieler Aufträge, alter und neuer Kunden war.

Bei Ihnen möchten wir uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für Ihr Vertrauen in unseren Service bedanken.
Wir hoffen, dass Sie uns weiterhin treu bleiben und bemühen uns selbstverständlich, Sie auch im neuen Jahr weiterhin zu Ihrer vollsten Zufriedenheit zu bedienen.

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir eine besinnliche Weihnachtszeit und ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr 2018!

BETRIEBSFERIEN: Von Freitag, den 15. Dezember 2017 bis einschließlich Montag, den 1. Januar 2018 haben wir Betriebsferien.

Ihr Team von RedLight – PC Service & Mediendesign

Der Herbst rückt wieder näher und damit auch die „raue“ Jahreszeit, in der vermehrt Unwetter und Gewitter auftreten können. Ist Ihre Hardware vor Stromschlägen und/oder Stromausfällen geschützt? Falls nicht, ist es wichtig, seine Geräte rechtzeitig und zuverlässig vor Überspannungsschäden, wie Blitzeinschlägen etc., zu schützen.

 

Vielen ist nicht bewusst, wie empfindlich heutige Elektronik-Geräte, Computer und sonstige Hardware auf Überspannungen oder Spannungsausfälle reagieren können: häufig führt dies zu Defekten/Schäden oder im Extremfall auch zu Datenverlusten! Aus diesem Grund sollten Sie rechtzeitig vorbeugen, bevor es zu einem Schaden an Ihren Geräten kommen kann! Hierzu beraten wir Sie gerne umfangreich und bieten Ihnen entsprechende Produkte an, mit denen Sie Ihre Computersysteme und zugehörige Hardware schützen können – dies ist günstiger als Sie denken und spart Ihnen im Ernstfall teure Investitionen, Reparaturen oder die Anschaffung neuer Hardware!

 

Unsere Leistungen im Überblick:

• Individuelle Analyse und Beratung bei Ihnen vor Ort

• Lieferung, Installation und Erklärung von Überspannungsschutz-Komponenten, die auf Ihre Bedürfnisse angepasst sind

• Lieferung und Einrichtung von USV-Systemen (Unterbrechungsfreie Stromversorgung). Diese Systeme schützen Ihre Hardware und Daten im Falle eines Stromausfalls zuverlässig.

 

Bei weiteren Fragen zögern Sie nicht und kontaktieren uns!

Petya Ransomware

Petya Ransomware

Nachdem bereits vor einiger Zeit bereits der Trojaner/Ransomware „Locky“ sein Unwesen im Internet getrieben hat und ganze Festplatten bei den Usern verschlüsselt hat, gibt es nun einen weiteren Verschlüsselungs-Trojaner der das Netz unsicher macht: Petya.

Was ist Petya und wie verbreitet er sich?

Bei Petya handelt es sich um sog. Ransomware (Erpresser-Software). Hierbei wird, nachdem die Software auf dem PC des Nutzers ausgeführt wurde, der Inhalt der Festplatte verschlüsselt und im Anschluss ein Lösegeld gefordert, um wieder an die Daten heranzukommen.
Hierbei wird jedoch, im Vergleich zu Locky, nicht die vollständige Festplatte und die enthaltenen Dateien verschlüsselt, sondern der MBR (Master Boot Record: Eintrag, welches Betriebssystem beim Start geladen wird) manipuliert und anschließend die MFT (Master File Table: Datenbank die den Zugriff auf alle Daten der Festplatte ermöglicht) verschlüsselt, was einen Zugriff auf sämtliche Daten der Festplatte verhindert.
Für den Nutzer stellt sich dieser Verschlüsselungsprozess als angebliche „Datenträgerprüfung“ dar, welche auf keinen Fall unterbrochen werden darf – tatsächlich jedoch wird hier die MFT verschlüsselt.

Ähnlich wie bereits bei „Locky“ ist der Verbreitungsweg primär auch hier per E-Mail. Anders als bei Locky hingegen ist hierbei jedoch kein infizierter Dateianhang in Form eines Word-Dokuments bei der E-Mail angehängt, sonder der Empfänger wird aufgefordert, eine Datei, welche angeblich zu groß für den Anhang an die Mail gewesen sei, aus dem Internet herunterzuladen. Konkret geht es hierbei um eine angebliche Bewerbung und die zugehörige Bewerbungsmappe soll dann separat aus dem Internet heruntergeladen werden – der entsprechende Link ist in der E-Mail enthalten und verweist häufig auf die Server von Dropbox.com.

Wie verhalte ich mich bei einer verdächtigen E-Mail?

Erhalten Sie eine solche E-Mail mit einer angeblichen Bewerbung und der Aufforderung, eine Datei (Bewerbungsmappe-gepackt.exe oder ähnliche Namen) herunterzuladen, löschen Sie diese E-Mail umgehend und laden auf keinen Fall die Datei herunter!

Verdächtige Dateien und/oder Links können Sie auch unter folgendem Link kostenlos untersuchen lassen:

Online verdächtige Dateien / URLs auf Viren und Trojaner prüfen (kostenlos bei Virustotal.com)


Passend zum Thema Sicherheit und Umgang mit E-Mails bzw. Erkennung von verdächtigen E-Mail haben wir für unsere Kunden eine kostenlose Checkliste erstellt, welche Sie hier kostenlos herunterladen können:

Email-Schutz-Infos (715.2 KB, 136 downloads)


Bei weiteren Fragen oder im Falle von einer Infektion Ihres Computers kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen!

Umzug

Liebe Kunden,

wie so oft im Leben findet auch bei uns, Ihrem Redlight PC-Service, eine Veränderung statt, die für Sie allerdings keine Nachteile haben soll.

Künftig finden Sie uns nicht mehr in Kürten-Biesfeld, sondern in Kürten-Engeldorf unter der folgenden Anschrift:

RedLight – PC Service & Mediendesign
Zur Linde 20

51515 Kürten (Engeldorf)

Wir möchten uns ganz herzlich für Ihre bisherige Treue und das Vertrauen in unsere Dienstleistungen bedanken und hoffen, Ihnen auch weiterhin von unserer neuen Anschrift aus mit Rat und Tat zur Seite stehen zu dürfen.

So finden Sie uns / Anfahrtskarte